Titel




Corona - Hygienehinweise für Verbandsspiele
im Bereich des WTB
 
Beachtung allgeminer Hygieneregeln

> Die allgemeinen Hygieneregeln sind konsequent einzuhalten.
> Bitte beachten Sie die von den örtlichen Verwaltungen
(Bürgermeisteramt / Ordnungsamt) festgelegten Vorschriften.
> Jede/r Tennisspieler/in ist selbst verantwortlich, die Vorgaben auch tatsächlich umzusetzen.
> Jeder Verein ist verpflichtet, ensprechende Markierungen, Informationen und Beschilderungen an den entsprechenden Stellen anzubringen.
> Alle benutzen Räumlichkeiten sind vor und nach der Benutzung durch den Verein sorgfältig zu reinigen.
> Jeder Verein ist verpflichtet, am Eingang zum Tennisclub, am Eingang
zum Clubheim und in den Toiletten Desinfektionsmittel bereit zu stellen.

Besondere Hygieneregeln

> Schütteln Sie niemand die Hand.
> Vermeiden Sie Berührungen im Gesicht, Augen, Nase und Mund.
> Halten Sie von den anderen Spielern mind. einen Abstand von 1,5 m.
> Waschen Sie sich vor und nach dem Spiel gründlich die Hände.
> Verwenden Sie Einweg-Papiertaschentücher.
> Husten Sie in die Armbeuge.

Der Weg zum Clubheim

> Fahren Sie am besten nur zu zweit im Auto zur Tennisanlage.
> Halten Sie genügend Platz beim Aussteigen zu den mitfahrenden Personen.
> Versuchen Sie, so wenig wie möglich Gegenstände anzufassen.
> Bis zum Spielbeginn kann es sinnvoll sein, Einweghandschuhe zu tragen.
> Werden Ihnen vor oder im Clubheim Stühle angeboten,
achten Sie unbedingt auf die 1,5 m Abstandsregel.

Toiletten

> Der gastgebende Verein muss die Toiletten geöffnet halten.
> In den Toiletten müssen unbedingt Desinfektionsmittel zur
Verfügung stehen und gut gekennzeichnet sein.

Tennisverbandsspiel

> Begrüßungen mit Händeschütteln ist zu verbeiden.
> Der Heimverein hat schriftliche Informationen auszuhängen, wo sich
die Spieler/innen die nicht auf dem Pkatz sind aufhalten können.
> Der Turnierleiter/Mannschaftsführer/in führt den Mannschaftsmeldebogen.
Die namentliche Meldung ist schriftlich auf den Turniertisch zu legen.
> Der Turnierleiter/in gibt die Begegnungen und die Plätze bekannt und hat
zuvor die Turnierbälle so vorzubereiten,  dass sie nur
weggenommen werden müssen.
> Die Spieler/innen sollten genügend Handtücher und Papiertücher
bei sich haben (Abwischen des Schweißes).
> Es ist möglich mit markierten Bällen zu spielen, so dass jeder Spieler/in
seine zwei eigenen Bälle hat. Dies ist keine Vorschrift.
>  Nach dem Spiel schütteln sich die Spieler/innen nicht die Hand.

Umkleideräume / Waschräume

> Der Verein hat sich an die am Spieltag geltenden Regelungen der
Landesregierung zu halten. Diese entscheidet, ob Umkleideräume benutzt werden dürfen oder nicht.
> Die entsprechenden veröffentlichten Rahmenbedingungen für Umkleideräume/
Waschräume etc. sind einzuhalten. Z.B. was die Anzahl der Personen
im Umkleideraum anbetrifft.

Verpflegung

> Voraussetzung für die Entscheidung zur Verpflegung sind die Bestimmungen
des Landes Baden-Württemberg zur Öffnung von Speiselokalen.
> Sollten die Speiselokale noch geschlossen sein, enfällt die Bewirtung der Gäste.
> Dürfen die Speiselokale geöffnet haben, kann eine Bewirtung stattfinden.
Auch hier ist die 1,5 m Abstandsregel einzuhalten.
> Bei Vereinslokalen die von Vereinen selbst bewirtschaftet werden müssen die
Bestimmungen der Landesregierung eingehalten werden.


Der Württembergiche Tennis-Bund wird diese Hygienevorgaben zu Verbandsspielen jeweils den aktuellen Bestimmungen des Landes Baden-Württemberg anpassen.
Diese werden jeweils auf der Webseite des Verbanders aktualisiert.



                       Hurra .....

     Endlich können wir wieder Tennis                                 spielen