Titel




Hauptversammlung im Oktober 2015

Nach dem Rücktritt des 1. Vorsitzenden G. Vitulli im Jahr 2014
führte der 2. Vorstand Jürgen Schick vorerst kommisarisch die
Geschäfte es TCB weiter. Es war lange Zeit nicht klar, wie die Zukunft
des Vereins aussehen würde. Das wußten auch die Mitglieder.
Das Clubheim war deshalb bis auf den letzten Platz besetzt.
Sehr früh war erkennbar, dass sich die Verantwortlichen Gedanken
gemacht hatten und vorbereitet waren.
Trotzdem versuchte man, aus der Mitte der Versammlung
einen 1. Vorsitzenden zu finden, was logischerweise nicht klappte.
Was danach herauskam, war ein neues Konzept für die Zukunft.
Ein Dreierteam, bestehend aus Jürgen Schick, Claus Metzig und
Julia Fröhlich teilt sich künftig die Arbeit und den Zuständigkeitsbereich.
Zur neuen Sportwartin wurde Carolina Hoffmann gewählt.
 Jugendwartin bleibt Leonie Lebherz. Dorothee Maier ist Schriftfüherin
und Pressewartin. Das Amt des Veranstaltungswartes übernahm Frank Gottschling.
Zum Wart Für Bauvorhaben und Technik wurde Manfred Lebherz gewählt.
Dem Ausschuss gehören Jenny Rodriguez-Bähr, Gisela Beck,
Karl-Heinz Gerth, Stephanie Bleibler, und Yvonne Treuz an.
Sehr erfreulich war das Engagement der jungen Mitglieder im Verein.
Dazu passt auch, dass das Interesse der Kinder und Jugendlichen deutllich
zugenommen hat. Mit einem gezielten Jugendtraining will man den
Nachwuchs langfristig in den Verein einbinden.
Die bronzene Ehrennadel für 10-jährige Mitgliedschaft erhielten
Karin Rietzler, Martin Kantop und Florian Ziebruch. Mit Silber geehrt
wurden Ingrid und Claus Wahl und Ursula Lay. Die goldene Ehrennadel
für 40 Jahre im TCB bekamen Daniela und Dirk Oberger.





Herbstwanderung 2015

Unsere diesjährige Wanderung führte uns vom Ausgangspunkt
Parkplatz Salmendinger Kapelle, an abgeernteten Äckern und Wiesen
vorbei und durch den herrlichen Herbstwald am Albtrauf entlang
bis zum "Dreifürstenstein". Leider war die Sicht ins Albvorland durch
Nebel versperrt. Es ging dann weiter den Trauf entlang bis zum
"Mössinger Albrutsch". Von diesem gewaltigen Erdrutsch und dem
daraus entstandenen Biotop waren alle Wanderer sehr beeindruckt.
Schon beim Hirschkopf auf dem Weg zurück besserte sich die Sicht,
so dass man die aussicht doch noch genießen konnte.
Ein Dankeschön an den Wanderführer Frank Gottschling.







Sommerfest Juli 2015

Unter dem Motto "gemeinsam feiern macht einfach Spass",
wurde in diesem Jahr das Sommerfest des TCB gefeiert.
Schon beim Grillen lief einem buchstäblich das Wasser im Munde
zusammen, bei all den Köstlichkeiten, die auf dem Bräter
lagen. Schweinehals, Bauch, Rücken und allerlei Würste,
bestens zubereitet von Doro und Manfred. Dazu gab es herrliche
Salate, die das Ganze so richtig abrundeten. Es entwickelten sich
gute Gespräche und jung und alt verstanden sich glänzend. Zu später
 Stunde öffnete dann die "Wunder Bar" ihre Pforten. Bei heißer Musik
wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt, gesungen und gelacht.
 Unsere Bardamen Leonie, Carolina und Yvonne versorgten die Partygäste
mit Caipirinha, Cuba Libre und anderen süffigen Leckereinen.





Hauptversammlung im Oktober 2014


Die Mitgliederversammlung im vereinseigenen Clubheim brachte wesentliche
Veränderungen an der Vereinsspitze. So stellte sich der bisherige
1. Vorsitzende Giulio Vitulli nicht mehr zur Wahl. Ein Nachfolger
konnte im Vorfeld und auch während der Versammlung nicht gefunden
werden. Somit übernahm der 2. Vorsitzende Jürgen Schick für ein Jahr
die Amtsgeschäfte. Für die Ämter der Schriftführerin, der Veranstaltungswartin
und dem Wart für Bauvorhaben und Technik gab es keine
Nachfolger. Diese Positionen konnten ebenfalls nicht besetzt werden.
Leonie Lebherz wurde neue Jugendwartin, Kurt Fröhlich blieb
Kassenprüfer und Gisela Beck wurde neu in den Ausschuss
gewählt. Die bisherigen Beisitzer Karl-Heinz Gerth, 
Claus Metzig und Stefanie Bleibler wurden für weitere 2 Jahre in ihren
Ämtern bestätigt. In seinem Bericht mahnte der scheidende Vorsitzende
zu mehr Miteinander im Verein. Die Mitgliederstruktur zeige eine
deutliche Kurve zur Veralterung. Dadurch funktionieren langjährige
Gemeinschaften nicht mehr oder nicht mehr so gut. Vor allem
 bei den jüngeren Mitgliedern vermisse er das "Wir" Gefühl. Wenn einer
ausfällt und keiner einspringt, dann funktioniert des Spiel nicht mehr.

Nach drei Amtsperioden geht also die Ära Vitulli zu Ende. Er kann auf
erfolgreiche Jahre zurückblicken. So hat er anstehende
Aufgaben mit viel Elan und Ehrgeiz begonnen und Vieles
zu Wohle des Vereins verändert. Durch eine rigorose
Sparpolitik ist es ihm in kurzer Zeit gelungen, den Verein
schuldenfrei zu führen. Heute steht der Verein auf einem soliden
 finanziellen Fundament.





Hauptversammlung im Oktober 2013


Über ein durchwachsenes Jahr berichtete der Vorsitzende Giulio Vitulli
bei der Mitgliederversammlung des TCB. Die Altersstruktur im Verein
zeige Wirkung, vor allem hinsichtlich der Bereitschaft zur Clubheimbewirtung.
Die Garanten für gute Einnahmen wollen nicht mehr so recht, das zeige sich
auch am heutigen Abend an dem nicht voll besetzten Clubheim.
Erfreulich sei, dass die Mitgliederzahl auch 2013 um 4 Mitglieder zugenommen
habe.  Am Tag der Hauptversdammlung zähle der Verein 178 Mitglieder.
Er berichtete über ein gelungenes Sommerfest, das anlässlich des
40-jährigen Bestehens des Vereins über zwei Tage durchgeführt wurde.
Sportwart E. Hohnwald berichtete rückblickend über die zum Einsatz
gekommenen Mannschaften und den vielen Problemen mit Verletzungen.
Die erste Damenmannschaft befinde sich gerade im Umbruch. Es seien seit Beginn
der Saison immer wieder Nachwuchsspielerinnen eingesetzt worden. Der
Abstieg der Mannschaft sei unter dieserm Gesichtspunkt nicht überzubewerten.
Erfreulich sei dennoch, dass auf unserer Tennisanlage ständig was los sei und
kräftig Tennis gespielt werde. Enttäuscht zeigte sich der Sportwart über das
Desinteresse der Aktiven anlässlich der Clubmeisterschaften, die mangels
Teilnehmer nicht stattfanden. Die Jugendmannschaften haben sich sehr
engagiert. Sie waren aber durch den altersbedingten Nachteil und die
starken Gegner nur bedingt erfolgreich. Ein eintägiges Tenniscamp auf
unserer Anlage, an dem 16 Jugendliche teilgenommen haben, war ein
voller Erfolg. Zm Spielnachmittag des TCB anläßlich der Kinderferienspiele
waren 18 Kinder gekommen. Sie hatten an den vorbereiteten Spielstationen
viel Spass. Unter der Regie von Veranstaltungswartin U. Schweizer fanden
wieder zwei Wanderungen im Frühjahr und im Herbst statt. Sie bedankte sich
bei allen Wirten und brachte zum Ausdruck, dass ein durchgehender
Clubheimbetrieb nur mit viel Mühe und Überzeugungskraft zustande kam.
Schatzmeisterin J. Fröhlich gab die Zahlen des abgelaufenen Vereinsjahres
bekannt. Sie sprach von einem erneuten erfolgreichen Jahr, das nur durch
den Rückgang des Clubheimumsatzes etwas getrübt sei.
Nach der Entlastung durch Bürgermeister Schiele brachten die anstehenden
Wahlen zwei Veränderungen. Für die ausscheidenden Beisitzer B. Schick und
B. Hoffmann wurden Dorothee Maier und Leonie Lebherz neu gewählt.
In ihren Ämtern wurden für weitere 2 Jahre folgende Funktionsträger bestätigt:
2. Vorsitzender J. Schick, Sportwart E. Hohnwald, Kassiererin J. Fröhlich,
Veranstsaltungswartin U. Schweizer, Y. Treuz Beisitzerin und Kasserprüferin
K. Dratius. Zum Schluss wurden folgende Mitglieder geehrt:
10 Jahre Mitgliedschaft: Patrick Koch, 25 Jahre Mitgliedschaft:
Helga und Karl-Heinz Gerth, Sonja und Günther Sauter, Susanne und
Frank Gottschling, Stefanie Bleibler, Karl Lay, Andreas Gerth und
Andreas Scherl. Anläßlich des 40 jährigen Jubiläums des Vereins
wurden 6 Gründungsmitglieder geehrt, die noch teilweise aktiv am Vereinsleben
teilnehen: Luise Alber, Ingrid Maier, Karin und Gerhard Herre,
Thomas Letsch und Werner Leibfritz.





Bändele-Mixed-Turnier

am 17. August 2013

Das letzte Wochenende in den Betriebsferien ist beim TCB ein
fester Termin für das beliebte Bändeleturnier.
24 Spielerinnen und Spieler hatten sich angemeldet.
Gespielt wurden 5 Runden über jeweils 20 Minuten.
Nach jeder Runde wurden die Paarungen neu ausgelost,
was spannende Begegnungen versprach.
Am Ende konnten Helga Gerth und Kurt Kern als Sieger
die begehrten "Tennis-Bären" in Empfang nehmen.





Clubmeisterschaften Senioren Doppel
vom 10. - 17. September 2012

An den diesjährigen Clubmeisterschaften der Senioren hatten sich fast
ausschließlich Senioren des älteren Semesters angemeldet. Die
Senioren 40 hatten einige Verletzte. Die Gesunden hatten kein Interesse.
Dadurch konnten nur 5 Doppel ausgelost werden. Es spielte jeder gegen jeden.
Das Doppel Werner Leibfritz / Andreas Scherl wurde souverän Clubmeister.
Sie gewannen alle ihr 4 Spiele und gaben dabei nur einen Satz ab.
Vizemeister wurde das Doppel Hans-Gerd Hailfinger / Claus Conzelmann knapp vor
dem Doppel Frank Gottschling / Karl Lay.  Auf den weiteren Plätzen folgten 
die Doppel Fritz Rapp / Kurt Kern und Kurt Fröhlich / Alfred Merz.





Bändeleturnier am 18. August 2012 

20 Mitglieder hatten sich für das Mixed-Turnier angemeldet.
Somit konnten in vier Runden zu jeweils 25 Minuten Spielzieit die
Sieger ermittelt werden. Vor jeder Runde wurden die Spielpaarungen
neu ausgelost, wodurch immer wieder interessante
Begegnungen zustande kamen.  Am Ende konnte man
Susanne Gottschling bei den Damen und Wolfgang Harsch
bei den Herren zum Sieg gratulieren.





Schnoga Fescht am 14. / 15. Juli 2012


Der TCB war traditionsmäßig am Schnoga Fescht der Gemeinde Bitz
mit einem Zelt und Bewirtung vertreten. Am Samstag Nachmittag kamen
bei herrlichem Wetter viele Besucher.  So hatten die zahlreichen Helfer
alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm gerecht zu werden.
Auch am Sonntagh konnte man mit dem Umsatz zufrieden sein.
So hat sich der ganze Aufwand sicherlich gelohnt.
Der Verein hat zu einem guten Gelingen des Bitzer Festes beigetragen.




Wanderung am 01. Mai 2012

Über 50 Wanderer aller Altersklassen waren zur Maiwanderung gekommen.
Vom Clubheim aus führte die Rundwanderung über den Schwandelhof
und dann weiter über den Kitzesberg nach Freudenweiler.
Von Freudenweiler aus ging es dann über Wiesen und Felder über
den Kohlstättleweg runter ins Harthauser Tal und dann wieder in Richtung
Bitz vorbei an den "Hohlen Felsen" zurück ins Tennisheim.
Dort war bereits der Grill angefeuert und die Getränke kalt gestellt.
Der Auftrakt der Tennissaison mit der Clubheimeröffnung
war wieder ein voller Erfolg.




Hauptversammlung am 21. Oktober 2011


Nur etwas mehr als eine Stunde dauerte die Jaheshauptversammlung 2011.
Vorstand Giulio Vitulli konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen. Er berichtete
von einer harmonisch abgelaufenen Saison mit vielen Aktivitäten. Die
Anstrengungen bei den Arbeitseinsätzen hätte sich finanziell gelohnt und
auch die Bereitschaft vieler Mitglieder für den Wirtedienst führte zu einem
hervorragenden wirtschaftlichen Ergebnis. Dadurch konnte ein Großteil der noch bestehenden Verbindlichkeiten getilgt werden. Der Mitgliederstand hat
leicht zugenommen. Dies sei vor allem auf die Kooperation mit der Schule
und auf das Engagement im Jugendbereich zurückzuführen. Die Clubanlage
befinde sich in einem Topzustand. Es mußten keine größeren
Investitionen getätigt werden.

Sportwart Eckhard Hohnwald berichtete von einer guten Saisonvorbereitung
und einem gelungenen Rundenverlauf, auch wenn die Damen 1 Mannschaft aus der Bezirksoberliga wieder absteigen mußte. Auch war die Bereitschaft
der Mitglieder zur Teilnahme an den sportlichen Events super. So waren
bei drei Turnieren insgesamt 52 Mitglieder im Einsatz. Im Jugendbereich
wurde die Kooperation Schule/Verein von Mariella und Caroline Hoffmann
weitergeführt und auch bei den Kinderferienspielen übernahm der Verein
einen Spielnachmittag. Für zwei Wanderungen und ein gelungenes
Sommerfest war Veranstaltungswartin Uschi Schweizer verantwortlich.
Kassiererin Julia Fröhlich konnte sehr gute Zahlen präsentieren was dann auch anschließend zur einstimmingen Entlastung der Vorstandschaft führte.
Die anstehenden Wahlen brachten keine Veränderungen. So wurde der
2. Vorsitztende Jürgen Schick, Sportwart Eckhard Hohnwald, Kassiererin
Julia Fröhlich, Veranstaltungswartin Uschi Schweizer sowie die Beisitzer
Bernd Hoffmann, Yvonne Treuz und Brunhilde Schick in ihren Ämtern
wiedergewählt.

Für 25 jährige Mitgliedschaft im TCB konnten Gisela und Benjamin Leins
die silberne Ehrennadel von der Vorstandschaft entgegen nehmen.
Für 10 Jahre Treue zum Verein wurden Giorgio Vitulli und Sven Kohnert
geehrt.




Sommerfest am 23. Juli 2011


Obwohl das Wetter nicht gerade zu einem Sommerfest einlud,
waren doch viele Mitglieder ins Clubheim gekommen.
Zum einen bildete dieses Fest den Abschluss
der Verbandsrundensaison 2011 und zum
anderen gab es auch dieses Jahr wieder
ein Spanferkel. Joachim und Bernd hatten es
wie bereits im Vorjahr fachmännisch am Spieß gebraten.
Es schmeckte ganz hervorragend.
Wem es auf der Terrasse zu kühl war, der konnte
sich an der Theke unseres Clubheims
oder in der "Tennisbar" mit tollen Mixgetränken
und heißer Musik aufwärmen.
Von diesem Angebot wurde reichlich Gebrauch
gemacht. Auch das Tanzbein wurde kräftig
geschwungen. Wie bereits im Vorjahr war auch
dieses Sommerfest ein voller Erfolg.

> Bilder von diesem Fest können auf der Seite "Fotogalerie"
im Ordner 2011 unter der Rubrik "Sommerfest"
aufgerufen werden.
(Bild nur anklicken, damit es sich vergrößert)



Clubmeisterschaften 2010
Herren-Einzel und Herren Doppel
Am Wochenende 11./12. September 2010

Zu den Doppel-Wettbewerben hatten 6 Teams gemeldet.
Gruppe 1 = Scherl/Leibfritz - Bähr/Hoffmann und Vitulli/Schick
Gruppe 2 = Beck/Beck - Rapp/Gerth und Lay/Hohnwald
Clubmeister:  Vitulli / Schick
Vizemeister:  Lay / Hohnwald
Drittplazierte:  Bähr / Hoffmann

Im Einzel spielten Jürgen Schick, Joachim Bähr, Giulio Vitulli,
Eckhard Hohnwald, Bernd Hoffmann und Werner Leibfritz in
zwei Gruppen zu jeweils 3 Spielern.
Clubmeister: Jürgen Schick
Vizemeister: Eckhard Hohnwald
Drittplazierter: Bernd Hoffmann

> Bilder können auf der Seite "Fotogalerie" im Ordner 2010
unter den Rubriken "ClubmDoppel" "ClubmEinzel"  "EndspielDoppel"
"EndspielEinzel" aufgerufen werden.
Bild nur anklicken, damit es sich vergrößert.





Bändele-Mixed-Turnier am 24. Juli 2010

Sportwart Eckhard hatte zum jährlichen Mixed-Turnier eingeladen.
Ein buntgemischtes Teilnehmerfeld brachte spannende und
abweckslungsreiche Spiele. Gespielt wurden 5 Runden über jeweils 20 Minuten.
Jeder Teilnehmer mußte seinen Mixed-Partner vor dem Spiel ziehen.
Wer am Ende des Matches als Sieger vom Platz ging, bekam ein Bändele.
Die meisten Siege errang bei den Damen Helga Gerth und bei
den Herren Kurt Kern. Beide erhielten einen Tennisball mit Bärchen,
den Veranstaltungswartin Uschi Schweizer extra für dieses Turnier
aus Keramik hergestellt und gestiftet hatte.

>Bilder können auf der Seite "Fotogalerie" im Ordner 2010
unter der Rubrik "Bändele Mixed" aufgerufen werden.
Bild nur anklicken, damit es sich vergrößert.




Sommerfest am 24. Juli 2010



Nach mehrjähriger Pause feierten die Mitglieder zum Abschluß
der Tennis-Verbandsrunde ein herrliches Sommerfest.
Viele Mitglieder waren der Einladung gefolgt.
Ein kulinarischer Leckerbissen war das Spanferkelessen.
Das Schweinchen wurde von Bernd und Joachim am Spieß gebraten
und schmeckte vorzüglich.
Leider hatte der Sommer ausgerechnet an diesem Tag eine Pause eingelegt. Während einige in wärmeren Klamotten im Freien ausharrten,
zogen sich die anderen ins Clubheim zurück.
Die Damen hatten die Tennisbar schön hergerichtet und sorgten
mit ihren Drinks für ein tolles Sommerfeeling.
Nach und nach zog es immer mehr in die Bar.
Die Stimmung wurde besser und besser.
So wurde bis in die Nacht hinein ausgelassen gefeiert und getanzt.

> Bilder können auf der Seite "Fotogalerie" im Ordner 2010
unter der Rubrik "Sommerfest" aufgerufen werden.
Bild nur anklicken, damit es sich vergrößert.





Hautversammlung 2009


Ganz im Zeichen eines Wechsels an der Vereinsspitze stand die
Jahreshauptversammlung des Tennis Club am 23. Oktober. Der
Vorsitz. Hans-Gerd Hailfinger hatte bereits im Vorfeld bekanntgegeben,
dass er sein Amt aufgeben werde. Dementsprechend groß war das
Interesse unter den Mitgliedern. Das Clubheim war bis auf den
letzten Platz besetzt. Obwohl wichtige Entscheidungen zu treffen
waren, verlief die Versammlung sehr harmonisch. Der einzige Kandidat
für die Nachfolge Giulio Vitulli wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden
gewählt. Der bisherige 2. Vorstand Jürgen Schick wurde in seinem Amt
bestätigt. Auch der Sportwart Eckhard Hohnwald und die Schatzmeisterin
Julia Fröhlich wurden wiedergewählt. Timo Stoll übernahm das Amt des Jugendwartes, Uschi Schweizer wurde Veranstaltungswartin und zum Wart für
Bauvorhaben und Technik wählte die Versammlung Rolf Dengler.
Für die ausscheidenden Beisitzer Werner Leibfritz und Wolfgang Harsch
kamen Brunhilde Schick und Bernd Hoffmann neu in den Auschuss.
Im Auschuss bestätigt wurde Yvonne Treuz.

Der scheidende Vorsitzende betonte in seinem Rückblick, dass das
abgelaufende Vereinsjahr unter die Rubrik ruhigeres Jahr einzuordnen sei.
Herausragend war zweifelsohne die Teilnehme des Vereins am
Bitzer Schnoga-Fescht. Dort waren viele Mitglieder gefordert. Ein
wichtiges finanzielles Standbein sei nach wie vor der Clubheimumsatz.
Der wiederum könne nur stimmen, wenn sich Mitglieder zum Wirten
bereiterklären und wenn das Leben auf der Tennisanlage pulsiere.
Dies sei beim TCB Gott sein Dank noch der Fall. Der Sportwart Eckhard
konnte über Erfolge der Herren 40 und Damen 40 berichten. Jugendwartin Christine betonte, dass nun endlich die Zusammenarbeit mit der Schule
im Rahmen der Kooperation Schule/Verein Früchte getragen habe. Der
Verein habe daraus 12 neue Jungendliche als Mitglieder bekommen.
Einen ausgeglichenen Haushalt präsentierte die Kassiererin Julia.
Ihr wurde von den beiden Kassenprüfern eine einwandfreie Kassenführung
bescheinigt. Der Vorstand und Auschuss wurde danach einstimmig entlastet.
Der neue 1. Vorstand sagte in seiner Schlußrede, dass er die Vereinsarbeit
seines Vorgängers fortführen wolle. Dies sein jedoch nur möglich, wenn
auch er die volle Unterstützung der Vereinsmitglieder bekomme.